Skip to main content

Schafgarbe Tee selber herstellen und genießen

Schafgarbe Tee selber herstellenIm Hochsommer entfaltet die Schafgarbe ihre ganze gesunde Kraft. Da wird aus der bekannten Heilpflanze eine wahre Powerpflanze mit vielen wertvollen Inhaltsstoffen. An den besonders heißen Sommertagen steht die Schafgarbe in voller Blüte. Wer sie dann pflückt, kann seinen Schafgarbe Tee selber herstellen und seine gesunde Wirkung genießen. Wie gesund die Schafgarbe ist, beweist ihr Name, denn das altdeutsche Wort Garbe steht für „die Heilende“. Wer seinen Schafgarbe Tee selber herstellen will, muss nur ein wenig Zeit mitbringen.

Die besonderen Fähigkeiten der Schafgarbe


Im antiken Rom hieß die Schafgarbe nur das „Soldatenkraut“, denn sie war auf allen Schlachtfeldern zu finden. Damals wie heute gilt die Schafgarbe als die Heilpflanze, die bei der Versorgung der Wunden sehr geschätzt wird. Diese Wirkung lässt sich einfach erklären, denn die Schafgarbe enthält jede Menge Gerbstoffe, die adstringierend wirken. Für offene Wunden bedeutet das, die Blutgefäße ziehen sich schneller wieder zusammen und die Blutung kommt zum Stillstand. Die ätherischen Öle machen die Schafgarbe zudem antibakteriell und fördern die Wundheilung, zwei Eigenschaften, die auf den Schlachtfeldern sehr geschätzt wurden.

Der Legende nach ließ sogar der antike Held Achilles die Wunden seiner Soldaten bei der Schlacht um Troja mit Schafgarbe behandeln. Bis heute ist der Name „Jod der Wiese“ erhalten geblieben. Wer sich bei einem Spaziergang verletzt, ist gut beraten, ein Blatt der Schafgarbe zwischen den Händen zu zerreiben und den dabei austretenden Pflanzensaft auf die Wunde zu geben. Der Saft der Schafgarbe verhindert eine Entzündung und der Heilungsprozess ist deutlich kürzer.

Die Ernte im Sommer

Schafgarbe Tee selber herstellen ist auf jeden Fall eine gute Idee, denn der Tee schmeckt gut und kann vielfältige Verwendung finden. Die Schafgarbe gilt als ein sanftes Heilmittel und war in früheren Zeiten hauptsächlich in Klostergärten zu finden. Die Nonnen und Mönche wussten um die gesunden Eigenschaften und wie sie den Schafgarbe Tee selber herstellen konnten. Wer keine Schafgarbe im Garten hat, findet die Heilpflanze am Wegrand und auf Wiesen. Wenn der Sommer in die heiße Phase geht, also zwischen Ende Juli und Mitte August, sind die Wirkstoffe in den Blättern und den Blüten der Schafgarbe besonders konzentriert.

Im Unterschied zu vielen anderen Heilpflanzen sollten alle, die Schafgarbe Tee selber herstellen wollen, die Pflanzen um die Mittagszeit ernten, wenn es besonders heiß ist. Das ist vor allem wichtig, wenn die Schafgarbe später getrocknet wird. Die Schafgarbe stets eine Handbreit über dem Boden abschneiden, damit die Pflanze sich nach dem Schnitt erholen und nachwachsen kann.

Schafgarbe richtig trocknen

Die Blüten und die Blätter der Schafgarbe sind für den Tee, aber auch für Sitzbäder interessant. Wer seinen Schafgarbe Tee selber herstellen möchte, kann das auch mit den frisch gepflückten Blättern der Heilpflanze. Für einen Vorrat oder die Herstellung einer Schafgarbetinktur ist es jedoch notwendig, die Blüten und die Blätter zu trocknen. Besonders einfach ist es, einen kleinen Strauß zu binden und diesen mit den Blüten nach unten an einen gut gelüfteten Platz zu hängen. Wer erfolgreich Schafgarbe Tee selber herstellen möchte, sollte das Innere des Sträußchens nach einiger Zeit nach außen wenden. So wird eine gleichmäßige Trocknung garantiert und Schimmel oder Fäulnis haben keine Chance.

Eine köstliche Erfrischung


Alle, die Schafgarbe Tee selber herstellen, bilden damit die Grundlage für eine köstliche Erfrischung an heißen Sommertagen. Es muss nicht immer eine überzuckerte Limonade sein, die den Durst nicht richtig löschen kann, eine würzige Kräuterlimonade ist hier die viel bessere Wahl. Alle, die den Schafgarbe Tee selber herstellen, haben schon mal die Basis für die Limonade. Die Blüten mit ein wenig Zucker und Zitronensaft in einem Krug Wasser über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag die Limonade durch ein Sieb gießen und mit Eiswürfeln zu einem erfrischenden, kalorienarmen und gesunden Getränk mischen. Der gut gekühlte Schafgarbe Tee ist im Sommer auch eine gute Wahl für alle, die ihren Durst auf natürliche Art und Weise stillen wollen.

Fazit zum Schafgarbe Tee selber herstellen

Schafgarbe Tee selber machen ist immer eine sehr gute Idee. Der Tee hat viele Vorzüge, denn die Schafgarbe gilt als eine der effektivsten Heilpflanzen, die es gibt. Der Tee hilft bei Problemen mit der Verdauung ebenso wie bei typischen Frauenbeschwerden in den Wechseljahren. Für Fastenkuren ist der Tee aus den Blüten der Schafgarbe eine gute Idee. Selbst im Falle eine Entgiftung kann die gesunde Schafgarbe helfen. Wer die Blüten ernten möchte, sollte die erste Blütezeit im Juni nutzen. Falls es jedoch um die Blätter und die zweite Blütezeit geht, dann entfaltet die Schafgarbe zwischen Juli und Ende August ihre ganze Kraft. Schafgarbe schmeckt als Tee, als erfrischende Limonade und auch als Likör.

Bild: @ depositphotos.com / kaprikM

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (543 Bewertungen, durchschnittlich: 4,79 von 5)

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 16.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben